Rohrbacher Str. 168, 69126 Heidelberg.
Schaden. Was jetzt?
WIR SIND FÜR SIE DA

Selbstverständlich unterstützen wir unsere Kunden im Schadensfall insbesondere in der qualifizierten Kommunikation mit dem Versicherer. Sie können uns dabei helfen, unsere gemeinsame Position gegenüber dem Risikoträger durchzusetzen. Hier ist eine Liste von wichtigen Punkten, die es zu beachten gilt.

Das hilft uns wirklich.

So können Sie uns unterstützen, wenn sich ein Schaden ereignet hat.

  • Fotos machen. Jeder hat ein Handy dabei.
  • Festhalten, wer von wem geschädigt wurde. Name, Kontaktdaten beider Parteien.
  • Was können Sie tun, um den Schaden so gering wie möglich zu halten?
  • Kostenschätzung, besser noch Kostenvoranschlag, bei Bedarf auch Gutachten
  • Behörden oder Verwaltung informieren. Bestätigung erbitten.

Do‘s and Don’ts

 Damit Sie Ihren Versicherungsschutz nicht gefährden, gelten oft Obliegenheiten. Das sind Auflagen, die erfüllt sein müssen, damit die Versicherung greift und Sie Anspruch auf die Versicherungsleistung haben. Die können den Vertragsunterlagen entnommen werden. Beispiele sind

  • wenn Sie das Haus verlassen, schließen Sie unbedingt die Türe ab und achten Sie darauf, dass keine Fenster „auf Kipp“ stehen oder die Waschmaschine läuft.
  • Führen Sie nicht unter Alkoholeinfluss ein Fahrzeug und verlassen Sie nicht die Unfallstelle, bevor der Unfall aufgenommen wurde.
  • Drehen Sie das Wasser ab und entleeren Sie die Außenwasserleitungen, wenn es friert.
  • Heizen Sie das Haus/die Wohnung ausreichend in der Winterperioden, gerade dann, wenn Sie verreisen.
  • Beachten Sie behördliche Sicherheitsvorschriften.
  • Und vieles mehr

Diese Liste ließe sich länger fortführen. Die oben aufgeführten Stichpunkte sind nur als Beispiele anzusehen und haben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Wenn Sie unsicher sind, welche Erfordernisse Ihr Vertrag hat, fragen Sie uns.

Life Hacks – Vor dem Schadenereignis

  • Speichern Sie die Hotlinenummer Ihrer Kfz-Versicherung und/oder des Kfz-Schutzbriefs im Handy ab.
  • Wenn Sie in Urlaub fahren speichern Sie die Notfallnummer für die Auslandsreisekrankenversicherung mit internationaler Vorwahl im Handy ab.
  • Schreiben Sie einen Zettel mit der Hotlinenummer des Hausratschutzbriefs für den Fall des Schlüsselverlusts und kleben Sie diesen mit Tesa in die Innenseite Ihres Briefkastens. So ist er verborgen und Sie haben diesen im Falle des Aussperrens zur Hand.